EnryafGamesFind your game!

EnryafGames - Find your game!

EnryafGames ist eine am 10.03.2019 erschienene Suchmaschine für Videospiele, auch Game Search Engine genannt. Die Idee entstand aus einem Problem heraus. Welches Spiel spiele ich als nächstes oder welches Spiel ist für mich und meine Freunde geeignet? Es sollte eine Möglichkeit geschaffen werden, schnell coole Spiele für sich selbst oder für Lan Partys zu finden. Hierfür sollte eine Art Wiki für Videospiele geschaffen werden. Mit vielen Filtern und einer übersichtlichen Ausgabe der Ergebnisse, soll so schnell ermöglicht werden, das nächste coole Spiel zu finden.

Name

EnryafGames ist ein zusammengestztes Wort aus Enryaf und aus Games. Enryaf ist ein Fantasiewort, welches vom Wort nrhiav der Sprache Hmong abgeleitet wurde. Hmong ist eine alte fast ausgestorbene Sprache in Asien und nhriav bedeutet suchen und auch finden. Dies passt natürlich perfekt, weil man auf die Plattform kommt, um ein cooles Spiel zu suchen und am Ende dann auch zu finden.
Leider wissen wir nicht wie man nrhiav ausspricht, deshalb haben wir es selbst auf Deutsch und Englisch versucht auszusprechen. Schlussendlich sind wir darauf gekommen das n als en auszusprechen, den laut r und i zu lassen. Das h fiel weg. Das a blieb erhalten und aus dem v wurde ein f. Damit es schöner aussieht und um die Gefahr zu reduzieren, dass man das Wort deutsch ausspricht haben wir uns entschlossen das i zu einem y zu machen. Und fertig war das Wort Enryaf. Das kombinierten wir mit Games, weil es eine Gamingseite ist und man hier Spiele sucht und finden soll. Fertig war der Name EnryafGames.

Philosophie & Konzept

Die beiden Gründer der Plattform André Zahn und Alexander Groß-Ophoff verfolgen einfache Grundsätze. Die Plattform sollte für alle Nutzer kostenlos sein. Kein Entwickler, Studio oder Publisher bevorzugt oder benachteiligt werden. Deshalb ist es auch kostenlos, die eigenen Spiele einzutragen. Auch soll es keine Werbeplattform sein, also werden nur dezente Sponsorenplätze vergeben und keine nervigen Popups oder Klickwerbung im Hintergrund angezeigt. Damit auch die Anzahl der Spiele schnell steigt, wird das Prinzip eines Wikis verfolgt. Das heißt jeder Nutzer kann Spiele eintragen oder bereits eingetragene Spiele bearbeiten.

Die Leute hinter der Seite

Die beiden Gründer sind selbst schon seit Jahren leidenschaftliche Gamer. Die Idee der Suchmaschine für Videospiele hatten Sie während ihres Studiums. Um EnryafGames betreiben zu können, gründeten die beiden die Quapler GmbH & Co. KG. Diese bedient zwei Sparten. Zum einen die Plattform EnryafGames und zum anderen bietet das Unternehmen Programmier Dienstleistungen an. Hier werden Digitalisierungsthemen für verschiedene Unternehmen erarbeitet.

Unterstützer: